Account
Anmelden
Merkliste
Merkliste
Warenkorb
Warenkorb

Viele Hunde haben schlechte Zähne. Um Mundgeruch und Zahnstein vorzubeugen, empfehlen sich spezielle Zahnpflege-Snacks. Sie reinigen die Zähne und bieten ungetrübten Kauspaß.

Unsere Empfehlungen!
PlaqueOff® - Dental Bites

PlaqueOff® - Dental Bites
(5)

11,95
(7,97 EUR / 100 g)

Zum Produkt
Dentogum Reis-Zähne

Dentogum Reis-Zähne
(17)

ab 1,95
(0,98 EUR / 100 g)

Zum Produkt
Dentogum Reisstangen Mix S

Dentogum Reisstangen Mix S
(19)

ab 1,95
(1,63 EUR / 100 g)

Zum Produkt
Dentogum Reisstangen Mix L

Dentogum Reisstangen Mix L
(11)

ab 1,95
(1,3 EUR / 100 g)

Zum Produkt
Filter
{{group.name}} 
{{element.name}} {{group.unit}} ({{element.recordCount}})
{{element.name}} {{group.unit}} ({{element.recordCount}})
{{group.name}} 
{{element.name}} {{group.unit}}x

{{record.Name}}

{{record.Price}}

Zum Produkt
 
Seite {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
 
Sie sehen noch keine Produkte? Klicken Sie einfach >>hier!<<

Wie wirken Zahnpflege-Snacks?


Fragen Sie einen Tierarzt und er wird Ihnen bestätigen, dass viele Hunde schlechte Zähne haben. Häufig sind braune Beläge feststellbar, schlechter Atem und eventuell bereits verfärbtes oder blutiges Zahnfleisch. Am besten wäre es, wenn man Hunden regelmäßig die Zähne putzen würde, um Zahnbelag zu beseitigen und Zahnstein vorzubeugen. Doch viele Hunde lassen diese Prozedur nicht oder nur sehr ungern über sich ergehen. Doch zum Glück gibt es noch andere Möglichkeiten, die Zahngesundheit von Hunden zu unterstützen. Neben Zahnpflege-Produkten zählten dazu vor allem Zahnpflege-Snacks. Sie vereinen vielerlei Vorteile in sich. Allen gemeinsam ist, dass sie das natürliche Kaubedürfnis von Hunden befriedigen, eine Stärkung der Gebissmuskulatur bewirken, einen Abrieb des Zahnbelags herbeiführen und die Speichelproduktion erhöhen. Dadurch werden Bakterien abgetötet und die Zähne gesäubert.

Unterschiede bei Zahnpflege-Snacks


Wir bieten Ihnen Snacks zur Pflege der Zähne Ihres Hundes in einer großen Auswahl. Der Unterschied liegt im Geschmack, den Inhaltsstoffen und der Form. Zwar sind Hund im Allgemeinen nicht so mäkelig wie Katzen, dennoch können auch sie gewisse Vorlieben haben, die es zu berücksichtigen gilt. Sehr gesund sind zum Beispiel Snacks mit Meeresalgen und Gemüse. Das darin enthalten Chlorophyll ist ein altes Hausmittel gegen Maulgeruch. Sollte der Hund diesen Geschmack jedoch nicht mögen, dann steigen Sie einfach auf ein anderes Produkt um, welches zum Beispiel auf der Basis von Reis, Kartoffeln oder Weizenmehl produziert wurde. Häufig befinden sich in den Kausnacks Faserstoffe, die fast wie eine Zahnbürste arbeiten. Um die Zahnreinigung noch zu perfektionieren, haben Sie bei speziell geformten Zahnsnacks sogar die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Größen zu wählen. Das hat den Vorteil, dass sie optimal auf das Gebiss abgestimmt sind.

Egal für welche Zahnpflege-Snacks Sie sich entscheiden, Hauptsache Ihr Hund erhält diese regelmäßig. Am besten beginnen Sie damit bereits im Welpenalter. Dann sind die Zähne zwar noch schön, aber eine Statistik besagt, dass vier von fünf Hunden über drei Jahren bereits eine parodontale Erkrankung aufweisen. Rechtzeitiges Vorbeugen lohnt daher.