Black Label Halsband + Leine, das preiswerte Set!

Artikelnummer: 090665


ab 3,95 inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten



(Welche Größe braucht mein Hund?)
Bitte auswählen

Einfach, preiswert und gut. Bei optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis bietet dieses Nylon-Set bestehend aus einem Halsband und einer Leine alles wirklich erforderliche. Funktionalität und Stabilität zum kleinen Preis. Besonderheit: Alle Teile sind in Länge bzw. Umfang stufenlos verstellbar.
Auch hervorragend als Zweit-Garnitur!

090665 2629 - Halsband- verstellbar-22-35cm,  10 mm  + Leine 120-180cm/15mm

090665 2630- Halsband- verstellbar- 30-45cm, 15 mm + Leine 120-180cm/15mm

090665 2631 - Halsband- verstellbar-35-55cm, 20 mm + Leine 120-180cm/15mm

090665 2632- Halsband- verstellbar-40-65cm, 25 mm + Leine 120-180cm/15mm


090665 2633- Halsband- verstellbar-22-35cm, 10 mm + Leine 120-180cm/20 mm

090665 2634- Halsband- verstellbar-30-45cm, 15 mm + Leine 120-180cm/20 mm

090665 2635- Halsband- verstellbar-35-55cm, 20 mm + Leine 120-180cm/20 mm

090665 2636 - Halsband- verstellbar-40-65cm, 25 mm + Leine 120-180cm/20 mm

Farbe: schwarz

 


So finden Sie die richtige Größe für Ihren Hund



Viele Schecker-Produkte sind in unterschiedlichen Größenangaben erhältlich. Hier wird Ihnen erklärt, wie Sie Ihren Hund ausmessen, um die richtige Größe zu wählen.

Messen Sie bitte immer am stehenden Hund (Gassiposition), mit einem flexiblen Maßband. (Sollten Sie kein Maßband zur Hand haben, könnnen Sie auch eine Schnur nehmen und diese anschließend mit einem Lineal o.ä. nachmessen.) Das Maßband sollte am Hund aufliegen, ohne Luft dazwischen, aber auch ohne Zug. Bitte nutzen Sie z.B. auch kein anderes Halsband als Vorlage. Die Maße von Umfang und Länge können sich abhängig von Material, der Verarbeitung oder der Verschlüsse unterscheiden und es kommt möglicherweise zu Abweichungen.

Wählen Sie das gewünschte Produkt:

>> Halsbänder / Halstücher / Halsketten
>> Geschirre
>> Hundebekleidung / Bademäntel
>> Maulkörbe / Giftköderschutznetze
>> Hundeschuhe / Hundesocken
>> Hundeslips / Hundewindeln
>> Schlafplätze


Halsbänder / Halstücher / Halsketten

>> (1) Kopfumfang (nur bei einem Zugstopphalsband)

Da sich ein Zugstopphalsband nicht öffnen lässt, benötigen Sie den (1) Kopfumfang Ihres Hundes. Der (1) Kopfumfang wird an der dicksten Stelle des Kopfes, inklusive der Ohren, gemessen.
Tipp: Bilden Sie zur Überprüfung eine Schlaufe mit dem Maßband und ziehen Sie diese über den Kopf Ihres Hundes.


>> (2) Halsumfang oben

Den (2) Halsumfang oben messen Sie dort, wo das Halsband normalerweise sitzt. Das Maßband legen Sie dabei eng an. Da das Halsband locker um den Hals des Hundes sitzen sollte, addieren Sie noch 3-5 cm Spielraum, dies ist dann die benötigte Halsbandlänge.
Bitte beachten Sie: Messen Sie kein vorhandenes Halsband, da die Länge des Halsbandes nicht gleich der Halsumfang ist! Es kann abhängig von Material, Verarbeitung und Art der Verschlüsse zu Abweichungen kommen.

Allgemeiner Hinweis: Sollte der ermittelte Messwert zwischen zwei Größen liegen, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere Variante zu entscheiden.



Geschirre

>> (1) Kopfumfang

Bei Geschirren mit festem Kopfeinstieg/Halsausschnitt ist es notwendig, den (1) Kopfumfang Ihres Hundes zu messen. Der (1) Kopfumfang wird an der dicksten Stelle des Kopfes, inklusive der Ohren, gemessen.
Tipp: Bilden Sie zur Überprüfung eine Schlaufe mit dem Maßband und ziehen Sie diese über den Kopf Ihres Hundes.


>> (3) Halsumfang unten

Der (3) Halsumfang unten muss gemessen werden, da der Halsriemen bei einem Hundegeschirr tiefer, als bei einem Halsband liegt. Legen Sie dazu das Maßband einmal rund um den unteren Hals. Dabei sollten Sie darauf achten, dass es oben auf den Schulterblättern und unten vor den Vorderläufen auf dem Brustbein aufliegt.


>> (4) Brustumfang

Um den (4) Brustumfang Ihres Hundes zu messen, legen Sie das Maßband ca. drei bis vier Fingerbreit (bei großen Hunden ca. eine Handbreit) hinter den Vorderbeinen an und messen Sie einmal rund um den Brustkorb Ihres Hundes.


>> (5) Bauchumfang

Den (5) Bauchumfang messen Sie kurz vor Ende des Rippenbogens. Achten Sie darauf, dass der Bauchgurt maximal auf dem letzten Rippenpaar liegt und nicht in die Weichteile drücken kann.
Wichtig! Bei Rüden wird der Bauchumfang immer vor den Genitalien gemessen!


>> (6) Rückensteg

Den (6) Rückensteg messen Sie oben ab der Mitte der Schulterblätter bis zum (5) Bauchumfang (kurz vor Ende des letzten Rippenbogens Ihres Hundes).


>> (7) Bruststeg

Den (7) Bruststeg messen Sie vorne ab dem Brustbein (lässt sich i.d.R. gut ertasten) zwischen den Vorderläufen hindurch bis ca. 3 - 4 Fingerbreit (bei großen Hunden ca. eine Handbreit) hinter den Vorderläufen (dort, wo Sie den Brustumfang gemessen haben).

Allgemeine Hinweise: Sollte der ermittelte Messwert zwischen zwei Größen liegen, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere Variante zu entscheiden. Der Brustgurt sollte so sitzen, dass er dem Hund nicht in den Achseln scheuert. Vorne sollte das Geschirr weder auf das Brustbein noch auf den Kehlkopf des Hundes drücken oder den Hund dort einschnüren. Weiter sollte der Bewegungsablauf der Schultern beim Tragen des Geschirrs nicht beeinträchtigt werden.



Hundebekleidung / Bademäntel

>> (1) Kopfumfang

Bei Hundebekleidung (z.B. Pullovern oder Bademänteln) mit festem Kopfeinstieg/Halsausschnitt ist es notwendig, den (1) Kopfumfang Ihres Hundes zu messen und mit dem maximalen Kopfumfang des Produktes abzugleichen. Der (1) Kopfumfang des Hundes wird an der dicksten Stelle des Kopfes, inklusive der Ohren, gemessen.
Tipp: Bilden Sie zur Überprüfung eine Schlaufe mit dem Maßband und ziehen Sie diese über den Kopf Ihres Hundes.


>> (3) Halsumfang unten

Einige Hersteller geben statt des Kopfumfanges den (3) Halsumfang unten an. Legen Sie dazu das Maßband einmal rundum den unteren Hals Ihres Hundes. Dabei sollten Sie darauf achten, dass es oben auf den Schulterblättern und unten vor den Vorderläufen auf dem Brustbein aufliegt.


>> (4) Brustumfang

Um den (4) Brustumfang Ihres Hundes zu messen, legen Sie das Maßband ca. drei bis vier Fingerbreit (bei großen Hunden ca. eine Handbreit) hinter den Vorderbeinen an und messen Sie einmal rundum den Brustkorb Ihres Hundes.


>> (5) Bauchumfang

Einige Hersteller geben statt des Brustumfanges den (5) Bauchumfang an. Diesen messen Sie kurz vor Ende des Rippenbogens. Sollte das Kleidungsstück einen Bauchgurt o.ä. haben, achten Sie darauf, dass dieser nicht zu eng eingestellt wird und dem Hund nicht in die Weichteile drücken kann.
Wichtig! Bei Rüden wird der Bauchumfang immer vor den Genitalien gemessen!


>> (8) Rückenlänge

Die (8) Rückenlänge wird von der Widerrist bis zum Rutenansatz gemessen. Dazu legen Sie das Maßband einfach am Nacken an und ziehen es über den Rücken bis zur Schwanzwurzel (Ende der Wirbelsäule).

Hinweis: Sollte der ermittelte Messwert zwischen zwei Größen liegen, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere Variante zu entscheiden.



Maulkörbe / Giftköderschutznetze

>> (9) Nasenumfang

Der (9) Nasenumfang wird auf Höhe der breitesten Stelle einmal rund um die Hundeschnauze gemessen. Hier muss locker gemessen werden, sodass das Kiefergelenk nicht blockiert wird, die Lefzen nicht eingedrückt werden und der Hund uneingeschränkt Hecheln kann. Addieren Sie bei großen Hunden (z.B. Labrador, Schäferhund, Golden Retriever) ca. eine Handbreite, bei mittleren Hunden (z.B. Cockerspaniel) etwa drei Finger und bei kleinen Hunden (z.B. Chihuahua) ca. einen Finger zu Ihrem Messwert dazu.


>> (10) Genickriemen

Der (10) Genickriemen wird beginnend auf der Höhe des gemessenen Nasenumfangs, entlang der einen Wangenseite (über die Ohren) und des Genicks bis rüber zur anderen Wangenseite gemessen.


>> (11) Nasenlänge

Die (11) Nasenlänge messen Sie auf der Oberseite der Nase. Dabei beginnen Sie kurz unter den Augen (ca. 2 - 2,5 cm) bis runter zur Nasenspitze. Damit der Maulkorb / das Giftköderschutznetz nicht unangenehm an die Nasenspitze des Hundes stößt, sollten ca. 1-2 Finger breit zum gemessenen Wert hinzugerechnet werden.


>> (12) Nasenhöhe

Die (12) Nasenhöhe musss bei geöffnetem Maul gemessen werden. Dazu messen Sie ab der Nasenspitze bis runter zum Unterkiefer.

Unser Tipp: Geben Sie Ihrem Hund seinen Lieblingsball ins Maul und messen Sie die Höhe der Nase - so stellen Sie sicher, dass später genügend Platz zum Hecheln ist.

Wichtig! Sollten Sie unsicher sein, ob der gewählte Maulkorb/Giftköderschutz Ihrem Hund gut passt, empfehlen wir Ihnen, sich vor Ort bei z.B. einem Hundetrainer / einer Hundeschule Hilfe zu suchen. Ebenso empfehlen wir Ihnen, sich für das Training mit dem Maulkorb, Hilfestellung bei einer Hundeschule oder einem Hundetrainer zu suchen.



Hundeschuhe / Hundesocken

>> (13) Pfotenbreite und (14) Pfotenlänge

Messen Sie die (13) Pfotenbreite und (14) Pfotenlänge, um die benötigte Größe für Schuhe oder Socken zu ermitteln. Ein Blatt Papier und ein Bleistift können dabei helfen: Stellen Sie alle vier Pfoten nacheinander auf ein Blatt Papier und zeichnen Sie mit einem Bleistift die Umrisse präzise nach. Messen Sie die Größen hinterher am Papier. Maßgeblich für die Größenwahl der Hundeschuhe / Hundesocken ist die breiteste Stelle bzw. längste Stelle der Pfote!

Wichtig ist, dass die stehende, voll belastete Pfote ausgemessen wird. Zudem sollten alle vier Pfoten ausgemessen werden, da es auch bei Hunden zu Abweichungen kommen kann.

Unser Tipp: Heben Sie die gegenüberliegende Pfote des Hundes an. So wird das Gewicht verlagert und die zu messende Pfote wird voll belastet.

Hinweis: Sollte das ermittelte Messergebnis zwischen zwei Größen liegen, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere Variante zu entscheiden.



Hundeslips / Hundewindeln

>> (15) Taillenumfang

Sie ermitteln den (15) Taillenumfang, indem Sie mit einem Maßband den Umfang direkt vor den Hinterbeinen, an der schmalsten Stelle des Hinterleibs, rund um die Taille Ihres Hundes messen. Bei einem Rüden wird der (15) Taillenumfang immer vor den Genitalien gemessen.

Hinweis: Bei Hunden mit dickem Fell empfehlen wir Hundeslips oder -windeln in der nächst größeren Größe.



Schlafplätze

>> (16) Hundelänge

Die (16) Hundelänge messen Sie grob von der Nasenspitze bis zur Schwanzwurzel. Addieren Sie nun ca. 10-20 cm (je nach Gewohnheit und bevorzugter Schlafposition Ihres Hundes) zu dem ermittelten Wert hinzu, so erhalten Sie die innere Mindestlänge des Schlafplatzes.


>> (17) Schulterhöhe

Die (17) Schulterhöhe messen Sie hier vom Boden bis zur Schulter Ihres Hundes. Addieren Sie auch hier ca. 10-20 cm (je nach Gewohnheit und bevorzugter Schlafposition Ihres Hundes) zu dem ermittelten Wert hinzu, so erhalten Sie die innere Mindesbreite des Schlafplatzes.

Beispiel: Ihr Hund ist 85 cm lang + 15 cm ergibt eine Mindestlänge von 100 cm.
Schulterhöhe ist 55 cm hoch + 15 cm ergibt eine Mindestbreite von 70 cm.

Hinweis: Sollte das ermittelte Messergebnis zwischen zwei Größen liegen, empfehlen wir Ihnen, sich für die größere Variante zu entscheiden. Achten Sie bei Schlafplätzen mit erhöhter Umrandung zudem auch darauf, dass es sich bei der Größenangabe um die tatsächliche innere Liegefläche ohne Rand handelt.






Bitte melden Sie sich zunächst in Ihrem Kundenkonto an, damit Sie eigene Bilder hochladen können.
Zum Artikel ""Black Label" Halsband + Leine, das preiswerte Set!" ist noch kein Foto hochgeladen worden! Sie können der Erste sein und Ihr eigenes Produkt-Bild präsentieren.